· 

Fallschirmspringer stürzt nach Defekt ab - verletzt

Der größte Glückspilz des Tages ist wohl ein Fallschirmspringer aus Eschbach: Bei seinem Schirm rissen drei Schnüre und er stürzte ab. Die geringe Fallhöhe hat ihm wohl das Leben gerettet.

Auf dem Flugplatz im Gewerbepark in Eschbach ist am Sonntagmittag gegen 15 Uhr ein Fallschirmspringer beim Landeanflug verunglückt. Ersten Erkenntnissen zufolge rissen an dem Schirm des 30-Jährigen aus bislang unbekannter Ursache drei Schnüre, so die Polizei.


Der Mann stürzte aus einer Höhe von etwa 15 Metern zu Boden und verletzte sich dabei. Sicherheitshalber wurde der offensichtlich nur leicht verletzte Fallschirmspringer mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Polizei in Müllheim (Telefon 07631-17880) ermittelt.

 

Quelle: Badische Zeitung, 25.07.2016